Hauptseite Hauptseite Kontakt Impressum
Verein
Volleyball
FC Langweid Abteilung Volleyball

01.07.2018 - U18w und U14w: Erfolgreiche Teilnahme am Regental-Cup

Auch dieses Jahr haben wir erneut am Regentalcup in Regenstauf teilgenommen. Am Freitag, den 01. Juni, machten wir uns mit zwei Jugendmannschaften auf den Weg. Nach der ersten Übernachtung in der lokalen Turnhalle begann das Turnier am Samstag in der Früh bei bestem Wetter. Die älteren Mädels traten in der Leistungsklasse 1 der U18-Wettkampfguppe an. Hier spielten sie gegen verschiedenste Mannschaften aus Deutschland, Polen und Tschechien und schlugen sich gegen die meist älteren Gegnerinnen wacker. Da in ihrer Klasse nur acht weitere Mannschaften antraten, gab es keinen Gruppenmodus. Stattdessen spielte „Jeder gegen Jeden“. Am Ende des ersten Tages standen wir mit drei Siegen und zwei Niederlagen gut da.
Unsere jüngeren Mädels erwischten einen noch besseren Start. Sie spielten in der Leistungsklasse B der U14-Wettkampfgruppe. Im Gruppenmodus konnten sie schon am ersten Tag gegen zahlreiche Gegner brillieren, sodass sie für die Überkreuzspiele am nächsten Tag eine fabelhafte Ausgangsposition hatten. Nachdem alle geduscht hatten, gab es abends zur Stärkung Pizza & Pasta beim örtlichen Italiener.
Noch etwas müde erwischten unsere Großen am Sonntag einen schwachen Start, konnten sich jedoch von Spiel zu Spiel stetig steigern und belegten am Ende einen etwas unglücklichen, denkbar knappen vierten Platz. Sie verpassten das Treppchen wegen eines einzigen Satzes Unterschied. Nichts desto trotz können sie stolz auf ihre Leistung sein.
Bei den Kleinen ging es am Sonntag ähnlich gut weiter wie am Samstag. Nachdem sie sich wacker durch die Überkreuzspiele kämpften, fanden sie sich gegen Mittag im kleinen Finale, also im Spiel um Platz 3, gegen Suhl-Schmiedefeld wieder. Im Vier gegen Vier ließen sie ihren Gegnerinnen keine Chance und schlugen die Mannschaft aus Suhl-Schmiedefeld deutlich. Somit war die Sensation perfekt: Der dritte Platz geht an die U 14 Mannschaft aus Langweid.
Damit setzen wir unsere gute Bilanz beim Regentalcup auch dieses Jahr wieder fort und freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir erneut bei Europas größtem Freiluftjugendturnier angreifen.

05.06.2018 - Damenteams und Herren: Verstärkung gesucht

Wir haben Spaß, wir sind gut, wir wollen noch mehr Spaß, wir wollen noch besser werden ...
Kurz: Wir freuen uns über neue Spielerinnen und Spieler. Was wir euch zu bieten haben, zeigt ein Klick auf das nebenstehende Bild!

27.05.2018 - Alle Jugendteams: Traingslager in Bliensbach

Zu Weihnachten haben unsere Jugendspielerinnen von der Volleyballabteilung ein Trainingslager-Wochenende geschenkt bekommen. Am 05. Mai war es dann so weit. 24 Jugendliche sowie sechs Betreuer und Trainer machten sich auf den Weg nach Bliensbach, wo ein ereignisreiches Wochenende auf uns wartete. Nach der Ankunft und kurzer Zimmerbelegung stand auch schon der Sport im Vordergrund. In zwei Gruppen geteilt absolvierten die Mädels an diesem Tag insgesamt drei unterschiedliche Trainingseinheiten. Von Joggen und kleinen Laufspielen, über eine Video-Technik-Einheit, bis hin zu einem anspruchsvollen Waldparcours. Nach dem Abendessen analysierten wir dann die vorher aufgenommenen Videos zu den verschiedenen Spieltechniken. Durch die visuelle Darstellung sahen die Jugendlichen deutlich, was sie richtig machen und woran sie noch arbeiten können. Der Samstagabend ging damit dem Ende zu und als krönenden Abschluss gab es noch ein Lagerfeuer. Bei Marshmallows, Musik und Spielen ließen wir den Abend ausklingen. Doch am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, denn noch vor dem Frühstück stand eine Runde Joggen auf dem Plan. Nach dem wohlverdienten Frühstück lag der Schwerpunkt des Tages wieder mehr auf Volleyball. Beim Training in der örtlichen Halle konnten wir unter anderem gleich die am Vorabend analysierten Fehler verbessern und weiter Übungen und Spielsituationen umsetzen. Am Nachmittag ließen wir das Wochenende mit einem gemeinsamen Schleiferlturnier ausklingen, bei dem die Mädels Preise wie Sonnencremes, Nagellacke und andere Kosmetika erhielten. Und da an diesem Wochenende das Wetter so schön war, konnten wir nicht aufbrechen, ohne zuvor noch eine großartige Wasserbombenschlacht zu machen und das eine oder andere Eis zu essen. Nachdem alle wieder trocken waren, machten wir uns dann auf die Heimreise. Und trotz des kräftezehrenden Wochenendes standen wir bereits am Montagabend gemeinsam auf dem Langweider Beachplatz, um zusammen zu trainieren. Alles in allem haben wir alle ein schönes Wochenende gehabt und würden gerne gemeinsam in naher Zukunft ein ähnliches Wochenende zusammen verbringen.

13.05.2018 - Alle Teams: Bericht des Abteilungsleiters auf der Jahreshauptverammlung 2018

Die Abteilung Volleyball kann wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Insgesamt waren in der nun abgeschlossenen Saison 2017/18 wieder zehn Mannschaften gemeldet - vier im Erwachsenenbereich und sechs in den Jugendspielklassen.

Mit den Herren spielten wir das zweite Jahr in der Bezirksliga. Auch dieses Jahr war der Klassenerhalt wieder das oberste Ziel. Dies Ziel erreichten wir überraschender Weise bereits zwei Spieltage vor Schluss. Die Saison beendeten die Herren schließlich auf dem 7. Tabellenplatz.
Die erste Damenmannschaft startete nach dem erfolgreichen Aufstieg im vergangenen Jahr in der Bezirksklasse. Nach sehr guter Saisonvorbereitung gingen die Damen hochmotiviert in die Saison. Leider wurden dann die ersten Spiele verloren, sodass sie zur Halbzeit der Saison auf dem direkten Abstiegsplatz standen. Erst an den letzten 3 Spieltagen sammelten sie wertvolle Punkte, sodass sie die Saison auf dem 7. Platz beenden konnten und damit den Abstieg erst im letzten Spiel abwenden konnten.
Die zweite Damenmannschaft ging nach einigen Umstrukturierungen vor der Saison in der Kreisliga an den Start, mit dem Ziel, die Klasse zu halten. Am vorletzten Spieltag sicherte sie sich den Klassenerhalt und beendete dann die Saison auf dem 7. Tabellenplatz.
Unsere Hobbymannschaft spielte wieder in der höchsten Spielklasse der Augsburger Hobbyliga. Mit viel Spaß an den Spieltagen schaffte sie ebenfalls den Klassenerhalt und beendete die Saison auf Platz 4 von 5.

Auch im Jugendbereich konnten tolle Erfolge erzielt werden. Neben den sechs gemeldeten Mannschaften von der U12 bis zur U18 wurde auch ein Anfängertraining und neuerdings eine Ballschule für die ganz Kleinen angeboten.
Die U14 ging in der Bezirksklasse an den Start und erreichte dort einen tollen 4. Platz.
Beide U16-Mannschaften spielten wieder in Schwabens höchster Spielliga, der Bezirksliga. Die erste U16-Mannschaft erreichte dann bei den schwäbischen Meisterschaften einen super 3. Platz, was die beste Platzierung einer Langweider Jugendmannschaft bei schwäbischen Meisterschaften bisher war. Unsere U18-Mädels erspielten sich ohne Spiel- und Satzverlust ebenfalls einen Platz zur schwäbischen Meisterschaft, bei der sie dann den 5. Platz belegten. Die U20 ging ebenfalls in der Bezirksliga an den Start. Sie qualifizierte sich mit einem tollen 2. Platz während der Saison ebenfalls für die Schwäbische, wo sie einen 4. Platz erreichte.
Dass die gute Jugendarbeit weiterhin Früchte trägt, zeigt sich nicht nur an den guten Ergebnissen der schwäbischen Meisterschaften, sondern z. B. auch daran, dass es nun auch eine C-Jugendspielerin in den Bayernkader geschafft hat und dort sogar Stammspielerin wurde. Sie startet nächstes Jahr mit der Bayernauswahlmannschaft in der Bayernliga. Weitere drei Jugendspielerinnen nehmen außerdem noch 2-4 Mal pro Monat am Stützpunkttraining in Mauerstetten teil. Aufgrund des Doppelspielrechts erreichten sie dort mit den Mädels des SV Mauerstetten sogar einen tollen 5. Platz bei den südbayerischen Meisterschaften.
Im Großen und Ganzen bleibt Langweid damit ein wichtiger Stützpunkt für Jugendvolleyball in Schwaben.

Neben den vielen sportlichen Leistungen während der Saison, standen im vergangen Jahr natürlich auch weitere Aktivitäten in der Langweider Volleyballabteilung an:

So veranstalteten wir mit all unseren Jugendspielern im Juni einen tollen Paddelausflug auf der Altmühl. Auf den 13 km von Zimmer nach Dollnstein mussten Wehre umtragen und Bootsrutschen gemeistert werden. Bei schönstem Wetter stand vor allem viel Spaß auf dem Wasser im Vordergrund. Beim anschließenden Grillen ließen wir den Tag entspannt ausklingen.

Im Juli trugen wir wieder unser Damen-Tagesturnier aus. Insgesamt nahmen 10 Mannschaften am Turnier teil. Die 1. Damenmannschaft aus Gersthofen gewann schließlich das Turnier.
Im August veranstalteten wir noch ein kleines Beachvolleyballturnier, bei dem alle Sand- und Sonnenfans unserer Abteilung auf ihre Kosten kamen. Auch bei der Altpapiersammlung oder bei Hüttenaufenthalten in Söll kam das Gesellige nicht zu kurz und viele Spieler und Spielerinnen, querbeet durch alle Mannschaften, beteiligten sich an den Events.

Mitte Februar war es dann soweit und wir wurden vom Langweider Familienchor Communitas für die Cold-Water-Grill-Challenge nominiert. Da der Langweider Badeweiher komplett gefroren war und es tags zuvor stark geschneit hat, veranstalteten wir ein kleines Tiefschnee-Beachvolleyballspiel, natürlich ohne Schuhe und Socken und zum Teil im T-Shirt und in kurzer Hose. Beim anschließendem Grillen wurde es aber allen wieder schnell warm. Unsere Spende über tolle 400 € ging an die Franziskus-Förderschule in Gersthofen.

Die ganze Abteilung freut sich nun auf die Sommervorbereitung und auf die nächste Saison.

23.04.2018 - Damen 1: 31. Damenturnier 2018

Am 8. Juli 2018 findet unser alljährliches Turnier für Damenmannschaften zum 31. Male statt. Einladung und nähere Informationen hierzu unter "Turniere"!
Mädels, meldet euch an, habt Spaß und Erfolg ...

30.03.2018 - U18w: Viedeo "Erfolg durch Leistung"

Unsere U18w hat für den Trikotwettbewerb der Kreissparkasse Augsburg ein Bewerbungsvideo gedreht.
Absolut sehenswert - siehe unter "Impressionen" auf dieser Website!

12.02.2018 - U18w: Auftritt bei der Schwäbischen Meisterschaft

Am 04.02.2018 spielte die weibliche B-Jugend des FC Langweid gegen die besten Mannschaften Schwabens um die Qualifikation zur Südbayerischen Meisterschaft. Hierbei belegte unsere Mannschaft den 5.Platz.
In der Vorrunde spielte auf zwei Gruppen verteilt jeder gegen jeden. Im ersten Gruppenspiel stand den Mädels auch schon der stärkste Gegner gegenüber. Sie lieferten ein gutes Match gegen den TSV Sonthofen I, musste sich allerdings mit 2:0 (25:16; 25:18) geschlagen geben. Doch in der zweiten Partie stand den Langweidern der TSV Aichach gegenüber, den sie bereits aus der Liga kennen. Wie erwartet dominierten unsere Mädels die Partie von Anfang an und bezwangen die Gegnerinnen vor allem durch druckvolle Aufschläge und einer stabilen Annahme mit 2:0 (25:12; 25:13). Im letzten Gruppenspiel traten wir gegen den TSV Badgrönenbach an, der nachnominiert wurde, weil Mauerstetten II seine Teilnahme zurückzog. In einem Duell auf Augenhöhe bestritt unsere Jugend ihr bestes Spiel des Tages. In der Schlussphase des ersten Satzes traf das Schiedsgericht (TSV Aichach) leider zwei gravierende Fehlentscheidungen, welche uns den ersten Satz kostete (22:25). Im zweiten Satz starteten die Mädels nicht gut in die Partie, kämpften sich aber gut zurück ins Spiel. Nichtsdestotrotz gelang es ihnen nicht den Rückstand vom Satzbeginn aufzuholen und der TSV Badgrönenbach gewann die Partie mit 2:0 (25:19). Somit waren unsere Mädels Gruppendritter hinter Sonthofen und Bad Grönenbach und verpassten dadurch die Chance auf die Südbayerische Meisterschaft. Trotzdem stand Ihnen noch ein Platzierungsspiel um Platz 5 gegen Sonthofen II bevor.
Auch in Ihrem letzten Spiel des Tages lieferte die Mannschaft um Kapitänin Anna Kopold eine sehenswerte Partie ab. Vor allem durch Ihr facettenreiches Angriffsspiel gelang es Ihnen im ersten Satz die Sonthoferinnen mit 25:20 zu besiegen. Im zweiten Satz wurde es noch einmal spannend, aber unsere Mädels behielten die Nerven und setzten sich schließlich mit 26:24 Punkten und 2:0 durch. Somit gelang es dem FC Langweid den 5.Platz zu belegen.
Im Finalspiel bezwang Mauerstetten I die Mannschaft aus Marktoffingen. Beide Mannschaften sind für die südbayerische Meisterschaft qualifiziert.

12.02.2018 - Schulmannschaft PKG: Teilnahme an der Südbayerischen Meisterschaft

Die Schulmannschaft des PKG, die hauptsächlich aus B-Jugend Spielerinnen des FC Langweid besteht, bestritt am 05.02.2018 die Südbayerischen Meisterschaft der Schulen. Nachdem sie sich souverän bei der Schwäbischen Meisterschaft durchgesetzt hatten, starteten die Mädels sehr nervös in den Tag und verloren das erste Spiel gegen das staatliche Gymnasium Holzkirchen deutlich mit 2:0 Sätzen und 50:19 Ballpunkten. Im zweiten Spiel gegen das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium München fanden sie jedoch wieder zu alter Stärke zurück und besiegten den Gegner in zwei Sätzen souverän. Zuletzt stand ihnen die Heimmannschaft des Johannes-Turmaier-Gymnasiums Straubing gegenüber. Sie spielten sensationellen Volleyball, verloren den ersten Satz jedoch leider knapp mit 24:26. Im zweiten Satz behielten die PKG-Spielerinnen die Oberhand und bezwangen die Straubinger mit 25:22. Im anschließenden Tie-Break brach die Leistung unserer Mädels etwas ein, was vielleicht auch daran lag, dass sie erst am Tag zuvor in Sonthofen die Schwäbische Meisterschaft der B-Jugend bestritten. So mussten sie sich leider den Gegnerinnen und späteren Südbayerischen Meisterinnen aus Straubing mit 15:9 geschlagen geben. Jedoch gelang ihnen als einzige Mannschaft, gegen die Straubinger einen Satz zu gewinnen, und somit kann das PKG-Team stolz auf seinen Auftritt zurückblicken.

11.02.2018 - U16w: Erfolgreicher Saisonabschluss der C-Jugend

Am 28.01.2018 trat die weibliche C-Jugend des FC Langweid Volleyball in Nördlingen auf der Schwäbischen Meisterschaft gegen die besten Jugendmannschaften ihrer Altersstufe an. Sie belegten erfolgreich den dritten Platz und erzielten damit eine historisch gute Platzierung.
In der Vorrunde spielte auf zwei Gruppen verteilt jeder gegen jeden. Die Mädels bestritten ihr erstes Spiel gegen DJK Augsburg Hochzoll. Sie starteten gut in den Tag und konnten durch druckvolle Angriffe und eine gute Annahme das Spiel mit 2:0 (25:6; 25:10) für sich entscheiden. In der anschließenden Partie wartete die Mannschaft des SV Mauerstetten II auf unsere Jugend. Auch in diesem Spiel behielt Langweid die Oberhand und konnte erneut beide Sätze gewinnen (25:17; 25:17). Vor allem durch ihre guten Aufschläge konnten sie die starken Mauerstetterinnen unter Druck setzen. Als letzter Gruppengegner stand nun noch der TSV Sonthofen I auf dem Programm. Da Sonthofen seine beiden anderen Spiele ebenfalls gewonnen hat, war dies also das Spiel um Platz 1 in der Gruppe B. In einem Match auf Augenhöhe sahen die zahlreichen mitgereisten Zuschauer ein spannendes Spiel, das bis zum Ende ausgeglichen war. Am Ende fehlte Langweid leider das letzte Quäntchen Glück. Auch wegen einiger unglücklicher Schiedsrichterentscheidungen mussten sie sich dann mit 29:27 geschlagen geben. Der zweite Satz ging trotz toller Leistung unserer Mädels ebenfalls knapp mit 25:20 an den TSV Sonthofen I. Mit zwei gewonnenen Begegnungen erspielten sich die Langweiderinnen also den guten 2. Platz in der Gruppenphase. Daher trafen sie in der folgenden Partie auf den Gruppenersten der anderen Gruppe – Mauerstetten I.
Auch in dieser Partie traten die Mädels mit großem Einsatz und einer tollen Mannschaftsleistung auf, mussten sich jedoch den starken Gegnern mit 14:25 und 11:25 geschlagen geben. Da Sonthofen I in der Parallelbegegnung gegen Sonthofen II gewonnen hat, trat der FCL gegen jene im Spiel um Platz 3 an. In einem erneut spannenden Spiel gelang unseren Mädels der bessere Start in die Partie. Es gelang ihnen den Vorsprung weiter auszubauen und sie konnten den Satz mit 25:17 gewinnen. Im zweiten Satz ging es ähnlich erfolgreich weiter und Langweid gewann mit 25:21 den Satz und somit das Spiel. Durch diesen Sieg erspielten sie sich also den 3. Platz und belohnten sich selbst für ihre tolle Leistung. Im Spiel um Platz 1 setzte sich TSV Sonthofen 1 gegen SV Mauerstetten 1 mit 2:1 durch und wurde somit verdienter Schwäbischer Meister.

01.02.2018 - U16w-2: Saisonabschluss der C2-Jugend

Am 14.01.2018 hatte die weibliche C2-Jugend des FC Langweid ihren letzten Spieltag. Zu Gast beim DJK Augsburg Hochzoll mussten unsere Mädels leider außer Konkurrenz antreten. Weil nur fünf C-Jugendspielerinnen Zeit hatten half Chiara Neil aus der Langweider B-Jugend aus, damit zumindest eine Mannschaft gestellt werden konnte. Im ersten Spiel gegen das Team des VSC Donauwörth spielten die Mädels ein großartiges Spiel und konnten durch starke Aufschlagserien und einen guten Angriff die gegnerische Mannschaft in zwei Sätzen besiegen. In der zweiten Partie ging es gegen die Heimmannschaft DJK Hochzoll. In einem Match auf Augenhöhe gaben die Jugendspielerinnen den ersten Satz knapp mit 23:25 Ballpunkten ab. Auch im zweiten Satz schenkten sich die beiden Mannschaften nichts und die Zuschauer blickten begeistert auf ein ausgeglichenes, spannendes Spiel. Am Ende fehlte den Langweiderinnen das letzte Quäntchen Glück und sie mussten sich mit 25:27 den Gegnerinnen geschlagen geben.
Aufgrund der „Außer-Konkurrenz-Teilnahme“ werden die beiden Spiele in der Tabelle leider mit jeweils 0:25, 0:25 gewertet. Nichtsdestotrotz war der Spieltag der Mädels eine gute Leistung und ein schöner Abschluss der Saison 2017/18. Mit 14 Punkten und einem guten 3. Tabellenplatz können die Jugendspielerinnen stolz auf Ihre Saisonleistung sein. Die Qualifikation für die Schwäbische Meisterschaft haben sie somit geschafft, jedoch wird die C2-Jugend dabei nicht antreten, da Langweid bereits mit der C1-Jugend qualifiziert ist. Am 28. Januar 2018 spielen unsere Mädels in Nördlingen gegen die besten Mannschaften Schwabens um die Qualifikation für die Südbayrische Meisterschaft.
FC Langweid: Volleyball
29.07.2018 Beachvolleyball-Turnier

Abteilung Fussball
Abteilung Hallensport
Abteilung Huette Söll
Abteilung Ski & Wandern
Abteilung Tennis
Abteilung Volleyball
Abteilung Volleyball
Software Version: 9.10 © 2011,FC Langweid e.V. Besucher: 31138 Uhrzeit: 05:03 18.07.2018